Das Projekt

Organisation Alpha

organization alpha projet alpha

Das Projekt Alpha ist ein Gedankenexperiment, welches der Frage nachgeht: wie werden Organisationen aussehen, die den Anforderungen der Generation Alpha entsprechen. Noch ist wenig über die Generation Alpha bekannt. Als Kinder der Generation X und Y (digital natives 1.0) wachsen sie in der digitalen Welt auf – sie sind die ersten „echten" digital natives. Sie swipen, bevor sie sprechen.

 

Die Generation Alpha wird sich im digitalen Dschungel nicht nur zurechtfinden, sondern deren rasende Geschwindigkeit adaptieren wie keine Generation vor ihr.


 

“The people who are crazy enough to think they can change the world

are the ones who do" 

 

(Steve Jobs; 1955 – 2011)

 

Die ersten Alphas erblickten ungefähr 2010 das Licht der Welt, zusammen mit dem ersten iPad, die letzten werden es 2025 tun (danach folgen dann die Betas; viele Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Generationspanne insgesamt immer kürzer werden wird). Die Alphas sind großteils super schlau, hoch gebildet, überbehütet, extrem flexibel, aber auch gewohnt, dass sich alles auf sie einstellt; von den Eltern bis zur Innenbeleuchtung. Sie werden daher Organisationen fordern die hochgradig adaptiv sind, sie haben keine Angst vor Veränderungen - diese Generation wächst in Krisen auf, Veränderung ist deren Normalität. Die Generation Alpha versteht früh was falsch läuft in der Welt - und dass es große Erwartungen an ihre Generation gibt.

Der technologische Rahmen wird sich in den Organisationen dieser Generation starke bemerkbar machen. Leben mit künstlicher Intelligenz (KI) und Chatbots, autonomes Fahren und Deep Learning wird für die Generation Alpha als Early Adopter schnell zur Normalität – was aber bleibt, sind die neurologischen Voraussetzungen und die verbinden alle Generationen (sie werden nur von den Generationen anderes gelebt). 

 

Organisation Alpha ist daher eine adaptive Organisation aufbauend auf den sieben Eigenschaften: das Organisational Design ...

  1. verbindet Knoten in Netzwerken
  2. entwickelt adaptive Managementsysteme
  3. richtet den Fokus auf Kommunikation (statt auf Strukturen)
  4. schafft Motivation durch Empowerment
  5. entwickelt Führungskräfte zu Beziehungsmanagern
  6. macht die Organisation fit für den Change Marathon (nicht für den Sprint) und
  7. lernt dabei den Wandel als einzige Konstante zu verstehen.

Die Blogartikel adressieren all diese Eigenschaften. Eine spannende Zeit liegt vor uns und diese Zukunft ist nicht mehr weit. Das Projekt Alpha erzählt diese Zukunft als Geschichte; eine Geschichte von einer Organisation in einer ganz neuen Welt. Die „Story“ ist noch nicht ganz druckreif – aber wir arbeiten daran!